Geld – Wie lege ich es am besten an

Wie lege ich mein Geld am sinnvollsten an?

Wie lege ich mein Geld am sinnvollsten an?

Die Bildung finanzieller Rücklagen ist im täglichen Leben unabdingbar: Häufig genug kommt es vor, dass unverhoffte Zwischenfälle ad hoc dafür sorgen, dass Geld gebraucht wird. Geld jedoch einfach nur zu sparen, ist sicherlich der schlechteste Weg, um auf derartige Zwischenfälle vorbereitet zu sein. Geld anzulegen und damit auch noch zu vermehren ist demgegenüber die bessere Alternative.

Die optimale Geldanlage?

Die optimale Geldanlage per se existiert nicht. Wie und auf welche Weise Geld am besten angelegt ist, ist abhängig von vielen verschiedenen Faktoren wie der Kapitalhöhe die angelegt werden soll, der Risikobereitschaft und natürlich der Frage, wie lange das angelegte Geld gebunden (und damit nicht mehr verfügbar) sein soll. Zur Geldanlage gibt es daher eine unüberschaubare Anzahl möglicher Strategien. Dennoch gibt es einige Grundlegende Tipps, die man im Hinblick auf sein angelegtes Geld beachten sollte.

Der bekannteste Weg, Geld anzulegen ist sicherlich das Sparbuch. Hierbei handelt es sich zwar um eine der sichersten Wege, um Geld anzulegen, gleichzeitig ist dies aber auch mit einer relativ geringen Rendite verbunden.
Neben dieser Form der Geldanlage, existieren neben dem Girokonto, auf dem Geld nur sehr geringfügig verzinst wird, auch noch die Alternativen des Tagesgeld- und des Festgeldkontos.

Das angelegte Geld auf einem Tagesgeldkonto ist für den Anleger jederzeit verfügbar und erwirtschaftet in der Regel bessere Zinsen als das Sparbuch oder Girokonto. Dem gegenüber steht das Festgeldkonto. Bei dieser Anlageform ist das Geld des Kunden für einen gewissen Zeitraum gebunden, dafür sind die Renditen spürbar höher.

Aktien hingegen bilden eine Form der spekulativen Geldanlage. Hier investiert der Anleger sein Geld in Anteile einer Firma in der Hoffnung, dass diese im Wert steigern. Mit dem Verkauf der Aktien können dann Gewinne eingefahren werden. Eine Form der werterhaltenden Geldanlage wäre die Form in sog. ?feste Werte? wie Edelmetalle. Auch diese Investitionen bilden eine Rendite, die Anlage ist aber ursprünglich eher dafür geeignet, Werte zu konservieren.

Mit einer Mischung der genannten Alternativen ist eine relativ sichere Geldanlage denkbar.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *