Finanzlexikon: Firmengründung

Der Chef einer eigenen Firma zu sein, selbst über die Strategien, Produkte und Dienstleistungen bestimmen können, das alles ist möglich, wenn man seine eigene Firma gründet. Zunächst muss man sich überlegen, ob man alleine das Unternehmen starten möchte, oder mit personeller Unterstützung. Der nächste Schritt ist die Entscheidung über die Art der Firmierung. Soll es eine GbR sein, eine GmbH oder etwa ein AG? Wichtig ist es hierbei, sich über die rechtlichen Folgen zu informieren. Auch die Finanzierung ist ein Thema, will man seine eigene Firma gründen. Verschiedene Summen an Eigenkapital sind nötig. Doch wo bekommt man dieses Geld her, wenn man nicht gerade eine Erbschaft ausbezahlt bekommen hat oder der Lottogewinn verbraucht werden kann?

Private Kreditgeber unterstützen Start-Ups

Nahe liegt der Weg zur Bank. Ein Kredit ist dort mit der Schufa-Auskunft verbunden und mit lästigen, langwierigen Gesprächen. Wer unkomplizierte Hilfe für sein Start-Up haben möchte, der kann sich auch an Firmen wenden, die den Neugründern unter die Arme greifen. So etwa die Viwainvest GmbH (http://www.viwainvestgmbh.com). Voraussetzung ist die Vorlage eines Business-Plans. Welche Geschäftsidee hat man und auf welchen Weg mit welchem Personal und in welchem Zeitraum möchte man dies erreichen? Dies sind Fragen, die den Kreditgeber interessieren, der das Unterstützungsprogramm bereitstellt. Vor allem Ideen, die innovativ sind kommen gut an. Diese sind aufgrund ihrer Neuheit viel versprechend und lassen auf dem Markt zunächst eine hohe Nachfrage erwarten.

Auch der Staat unterstützt Start-Ups

Das Kreditvolumen privater Anbieter für Start-Ups ist beträchtlich. Die privaten Modelle zur Finanzierung von Neugründungen sehen bis zu einer Million Euro vor. In Deutschland stehen vor allem technologische Themen im Vordergrund und werden gerne unterstützt. Da mit Firmenneugründungen in Zukunft eventuell auch die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen ansteht, fördert auch der Staat die Gründung von neuen Firmen. Soll doch Deutschland als Wirtschaftsstandort von den neuen Geschäftsideen profitieren.