Category Archives: Biologielexikon

Biologielexikon: Anatomie der Zähne

Zähne sind für die Funktion des menschlichen Körpers von sehr großer Wichtigkeit. Die Nahrung wird damit angemessen zerkleinert, damit man dem Organismus die nötigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien zuführen kann. Auch zum Sprechen braucht der Mensch die Zähne immer, da diese an der Bildung von Lauten maßgeblich beteiligt sind. Bei der Geburt besitzt der Mensch noch keine Zähne. Mit der Einschulung im Alter zwischen 6 und 7 etwa fallen dann die ersten Zähne, die auch Milchzähne genannt werden, aus. Die zweiten Zähne folgen, die ein Leben lang halten im Idealfall. Dich wie ist so ein Zahn eigentlich aufgebaut?

Biologie: Wirkung von Laser

Laserstrahlen sind heute in vielen Lebensbereichen im Einsatz, von der Forschungseinrichtung bis zur Facharztpraxis. Alle profitieren von den Fortschritten der Technik, die die Nutzung der Laserstrahlen ermöglicht. Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie vielleicht sogar täglich mit Lasern zu tun haben. Einige Beispiele verdeutlichen die Wirkung von Laser im Alltag, den Naturwissenschaften und in der Berufswelt.

Biologielexikon: die Funktion von Haaren

Dass der Mensch vom Affen abstammt, das ist jedem, der im Bio-Unterricht aufgepasst hat, bekannt. Wenn man beide betrachtet, so fällt auf, dass wir Menschen bedeutend weniger Haare auf dem Körper tragen als unser tierischer Vorfahre. In grauer Urzeit, als es noch keine Modeindustrie gab, die Hosen, Pullis und Jacken produzieren konnte, schützten die Haare, das sogenannte Fell, den Menschen vor der extremen Witterung. Wärme und Kälte mussten schließlich abgehalten werden. Ohne Haare hätte sich die Haut schneller aufgewärmt. Durch das Zittern bei Kälte stellten sich die Haare auf und verstärkten den Schutz gegen die kalte Luft. Wir merken das, wenn wir frieren und sich bei Gänsehaut die kleinen Haare auf Armen und Beinen aufstellen.

Biologielexikon: Biometrie und deren Möglichkeiten

Das Wort Biometrie kommt ursprünglich aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus den beiden Wörtern Leben und Maß, beziehungsweise Maßstab. Jedes Lebewesen und auch jeder Mensch hat seine eigene Biometrie, die ihn einzigartig macht. Erkennungsmethoden mit biometrischen Systemen haben sich in den vergangenen Jahren schnell und weit entwickelt. Biologische Charakteristika können blitzschnell erfasst und aufgearbeitet werden. Gerade wenn es um die Sicherheit geht sind Systeme gefordert, die jeder Fälschung trotzen.
Vor mehr als zehn Jahren wurde in Australien ein Institut gegründet, das diesen Schwerpunkt hat. Die biometrischen Systeme, die es heute auf dem Markt gibt, sollen mit Verantwortung genutzt werden können.

Rundum gesund – Tipps für ein starkes Immunsystem

Ein intaktes Immunsystem ist für den menschlichen Körper nicht nur wichtig, sondern unter Umständen auch lebensnotwendig. Viele Menschen leiden in der heutigen Zeit oft an Erkältungskrankheiten, weil ihr Immunsystem geschwächt ist und sich der Körper oft nicht mehr gegen Bakterien und Erreger wehren kann. Schuld daran sind äußerliche Einflüsse und Lebensgewohnheiten.

Was sind “Volkskrankheiten”?

In der Medizin und auch in den Medien wird häufig über “Volkskrankheiten” gesprochen. Doch nur wenige wissen, wann ein Leiden oder eine Beschwerde zu diesen Krankheiten gezählt werden. Eine Volkskrankheit ist durch zwei wesentliche Faktoren charakterisiert. Zum einen tritt sie über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnt bei sehr vielen Menschen eines Gebiets, wie etwa einem […]